Energie- und Umweltagentur des Landes Niederösterreich
Energieberatung Niederösterreich

Wetterextreme

Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels durch Hochwasser, Sturm, Gewitter und Schnee

KlimaforscherInnen rechnen durch den globalen Temperaturanstieg mit einer Häufung von teils lokal begrenzten Extremwetterereignissen. Hitzeperioden, Starkregen mit Hochwasser und Murenabgängen, Hagel, Sturm oder Orkane können zukünftig immer öfter zu wiederkehrenden katastrophalen Vorfällen führen. Exakte regionale Effekte des Klimawandels sind kaum zu prognostizieren - für klassische Risiken muss das Vorsorgeprinzip gelten.

Ratgeber

A4, 10 Seiten

Download

Möchten Sie mehr Information?

Aktuelle Informationen, Tipps und Veranstaltungshinweise - mit dem Energie in NÖ - Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.

Anmelden