Energie- und Umweltagentur des Landes Niederösterreich
Energieberatung Niederösterreich

Machen Sie mit beim Klima­haushalt(en)!

Niederösterreichische JungforscherInnen gehen der Frage „Was kann jeder persönlich für den Klimaschutz tun?“ nach und sind auf der Suche nach Haushalten, die sich am Projekt beteiligen möchten.

Eine Frau und zwei Kinder sitzen auf der Terrasse vor dem Haus.

Worum geht’s beim Projekt Klimahaushalt(en)? 

Eine der größten Herausforderungen unserer Zeit ist der Klimawandel, dessen Auswirkungen uns alle immer mehr betreffen. Bei der Frage „Was kann ich persönlich für den Klimaschutz tun?“ gehen die Meinungen und das Wissen weit auseinander. Das wollen niederösterreichische JungforscherInnen mit dem neuen Projekt „Klimahaushalt(en)“ ändern. Gefördert wird das Projekt von der Gesellschaft für Forschungsförderung Niederösterreich m.b.H. 

Wer kann mitmachen? 

Beim „Klimahaushalt(en)“ wollen wir 30 bis 40 unterschiedlichen niederösterreichischen Haushalten ermöglichen, Klimaschutz zu verstehen und zu leben – egal ob WG, Single- oder kinderreicher Haushalt, ob PensionistIn oder junges Pärchen, vom ländlichen bis zum städtischen Raum, Mietwohnung oder eigenes Haus. Jede und jeder mit Wohnsitz in Niederösterreich kann mitmachen.

Was muss ich als teilnehmender Haushalt tun? 

Innerhalb eines Jahres entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ihre Lebensumstände zugeschnittene Klimaschutzmaßnahmen und setzen diese auch um. Unterstützt werden sie dabei von den Niederösterreichischen JungforscherInnen und der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ (eNu).

Dies geschieht im Rahmen von drei Treffen, die – je nach aktueller Situation – entweder digital (Videokonferenz/telefonisch) oder persönlich abgehalten werden.
Beim ersten Treffen wird gemeinsam ein Fragebogen ausgefüllt (Dauer 30 – 60 min), um darauf aufbauend eine Emissionsberechnung durchführen zu können. Diese bildet die Grundlage für das zweite Treffen, bei dem gemeinsam mit dem Haushalt maßgeschneiderte Klimaschutzmaßnahmen erarbeitet werden. Während der Umsetzung gibt es bei Bedarf Unterstützung in unterschiedlichster Form. Der dritte Termin dient zur Reflexion. 

Gibt es etwas zu gewinnen? 

Unter den teilnehmenden Haushalten wird als Hauptpreis ein Elektroauto für ein Wochenende verlost. Bei einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung erhält jeder Haushalt ein kleines Dankeschön. 

Wie melde ich mich an? 

Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich bitte persönlich bei einem/einer der drei JungforscherInnen:

Bernhard Windsperger
bernhard.windsperger@indoek.at
+43 664 463 92 96

Karin Watschka
karin.watschka@enu.at
M +43 676 83 68 82 08

Sylvester Kapferer
sylvester.kapferer@oin.at
M +43 680 153 09 35
 

Möchten Sie mehr Information?

Aktuelle Informationen, Tipps und Veranstaltungshinweise - mit dem eNu Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.

Anmelden